Aktuelle News

Sandra Junge und Melanie Otte stellten sich der Herausforderung

Vor mehreren Jahren erzählte eine Teilnehmerin bei Hafenschwimmen vom Langstreckenschwimmen im Chiemsee. Melanie Otte und Sandra Junge konnten nun daran teilnehmen, im letzten Jahr war die Veranstaltung schon kurz nach der Anmeldung ausgebucht. In diesem Jahr waren beide schneller bei der Anmeldung und hatten einen Startplatz sicher.

Insgesamt sind 300 Teilnehmer zugelassen für dieses Schwimmen. Geschwommen wird von der Fraueninsel zum Strandbad Übersee, insgesamt sind das 4,5 km. Melanie hat bzgl. Langstreckenschwimmen schon mehr Erfahrung, sie ist im letzten Jahr z.B. beim Wesermarathon über 42 km mitgeschwommen. Sandra Junge ist bisher als längste Strecke beim Hafenschwimmen 2,6 km geschwommen. Beide nahmen sich vor in einer Zeit von 1:30:00 Std dieses Event zu absolvieren. Am  Samstag nahmen beide die Wettkampfstrecke in Augenschein und schwammen schon mal ein paar Schwimmzüge im Bayerischen Meer, so wird der Chiemsee von den Einheimischen genannt. Der Chiemsee ist der grösste See in Bayern. Dieses Schwimmevent gehört zur Serie des Alpen Open Water Cup. Somit waren sehr viele bayerische Freiwasserschwimmer am Start. Melanie erreicht das Ziel in 1:29:04 Std und Sandra in 1:41:54 Std, beide sind damit sehr zufrieden, da sie sich mit ihren Zeiten im Mittelfeld des Gesamtfeldes platzierten. Sie waren begeistert davon, dass sie während des Schwimmens immer wieder das beeindruckende Alpenpanorama sehen konnten. Für das nächste Jahr denken Sie an eine Wiederholung und/oder die Bodenseequerung steht noch auf ihrem Plan.

Alle Beiträge
2019
mehr Beiträge anzeigen lade... keine weiteren Beiträge
arrowup