Aktuelle News

Das zweite Septemberwochenende stand für die kleine Gemeinde am Rande des Kali-Bergs wieder im Zeichen des Sports und auch die Triathleten des TSR Olympia Wilhelmshaven ließen sich nicht lange bitten. Der Bokeloher Triathlon stellt seit vielen Jahren eine feste Größe im Kalender der Ligaathleten, aber auch der Kinder- und Jugendlichen dar. Die Einzelstarter erwartete ein Wettstreit um den die Titel des niedersächsischen Landesmeisters über die Sprintdistanz (Schwimmen: 700m, Radfahren: 21,2km, Laufen: 5,2km).

Den Auftakt machten die Einzelstarter in der offenen Wertung, zu denen sich auch Horst Greb gesellte, welcher seinen Sieg in der Altersklasse der 80 - 84-jährigen Männer seiner Frau Christel widmete, da sie ihn jahrelang begleitet und betreut hat und nunmehr noch jedes Mal „die Daumen drückt“. Nach 1:58:07 Std. erreichte der Jadestädter den Zielbogen und verteidigte seinen Titel.

Im Anschluss nahmen die Damen und Herren des Verbandsliga-Mix-Teams um 11:00 Uhr Aufstellung am Beckenrand, um ihren Wettkampf zu beginnen. Bei 29° C Wassertemperatur im Bokeloher Freibad wurde es schnell heiß, so dass das Radfahren bei bedecktem Himmel eine willkommene Abkühlung bot. Der abschließende 5 km-Lauf führte die Athleten um einen naheliegenden Acker und ermöglichte ein gegenseitiges Anspornen durch die ständige Sichtbarkeit der Teammitglieder. In einem Kopf-an-Kopf-Rennen setzte sich der 25-jährige Tristan Gräfenberg im Zielsprint gegen Marcus Kröpelin im teaminternen Duell durch und beendete das Rennen nach 1:16:54 Std. auf Platz 30 der Gesamtwertung und erster der AK M25. Das Ergebnis komplettierten Dag Lehman (1:23:51 Std., 50.) und Lena Baller (1:27:25 Std., 58.), so dass das Team mit dem 10. Platz in der Tageswertung belohnt wurde.

Das Oberliga-Team musste auf Grund kurzfristiger Ausfälle in Unterzahl an den Start gehen. Eine solide Mannschaftsleistung fiel so den Regularien zum Opfer und warf einen Schatten auf die guten Einzelergebnisse. Schnellster Wilhelmshavener war der 37-jährige Philipp Hoell (1:09:29 Std., 26.), der bereits nach dem Schwimmen in aussichtsreicher Position lag. Den während der ersten Disziplin entstandenen Rückstand von mehreren Minuten konnte Thomas Klingenberg beim Radfahren und Laufen auf zweieinhalb Minuten verkürzen und sich dadurch teamintern den zweiten Platz sichern (1:12:07 Std., 44.). Das Mannschaftsergebnis vervollständigte Felix Becker (1:15:41 Std., 64.), dicht
gefolgt von Christian Bruns (1:16:21, 67.) Der fehlende fünfte Mann schlug mit der höchsten Platzziffer zu Buche und verbannte die Wilhelmshavener auf den 14. Platz der Teamwertung.

Auch über die Volksdistanz und bei den Wettbewerben der Kinder und Jugendlichen präsentierte sich der TSR Olympia Wilhelmshaven an diesem Tag mit soliden Ergebnissen sowie einem Sieg bei den Schülerinnen B.

VD 3. W 30
Charline Allies 1:27:55 Std.

VD 5. M 30
Frank Allies 1.19.44 Std.

Jugend B (w) (2007 - 2008)
8. Carina Ceronio 42:01 min.

Schülerinnen B (2011 - 2012)
1. Mathilde Smolka 22:10 min.

Schülerinnen B (2011 - 2012)
5. Emma Carlotta Lehmann 24:18 min.

Schüler C (2013 -2014)
4. Ben Allies 13:38 min.

Schülerinnen D (2015 - 2016)
8. Leni Allies 6:46 min

Alle Beiträge
2022
mehr Beiträge anzeigen lade... keine weiteren Beiträge
arrowup