Aktuelle News

Einsam und doch gemeinsam

Auch im Januar 2021 bestimmt die Corona-Pandemie unseren Alltag. Homeoffice, Homeschooling, FFP2-Masken und Social Distancing sind aktueller denn je und die Politik appelliert weiterhin an jeden Einzelnen, seinen Beitrag zur Eindämmung zu leisten. Gemeinsames Training ist weiterhin undenkbar, so dass sich die Triathleten des TSR Olympia Wilhelmshaven etwas Besonderes ausdachten.

Um seinen Mitgliedern auch in diesen Zeiten ein Stück Normalität in Form des Vereinslebens anzubieten, rief der Vorstand um die Vorsitzende Stephanie Fortströer die „Vereinschallenge“ ins Leben. Alle Vereinsangehörigen waren angehalten, gemeinsam die Ziele je 4000 km Laufen und Radfahren innerhalb des ersten Monats des neuen Jahres anzugehen. Gezählt wird dabei jeder einzelne Kilometer, ob es der Neujahrsspaziergang oder die ersten schnellen Läufe zur Vorbereitung auf eine neue Bestzeit sind, die Radfahrt zur Arbeit oder einige schweißtreibende Intervalle auf der Rolle. Alle Teilnehmer sind angehalten, fleißig Kilometer zu sammeln und zu dokumentieren. Neben den ambitionierten Ligastartern engagierten sich vor allem auch die Eltern unserer Nachwuchsathleten sowie viele langjährige Mitglieder, die sich bereits aus dem aktiven Sportgeschehen zurückgezogen haben und den Verein für gewöhnlich eher im Hintergrund unterstützen.

Eine bemerkenswerte Auslegung der Challenge fand Martina Schöneich für sich. Sie steuerte zusätzlich zu Lauf- und Radkilometern der Jahreszeit angepasst einige Ski-Langlaufeinheiten bei. Bereits kurz nach Beginn der Challenge zeichnete sich ab, wie motiviert jeder Einzelne bei der Sache war und dass die Ziele wohl zu niedrig gesteckt waren. Am letzten Tag des Monats standen somit 5342 Lauf- und 8972 Radkilometer auf dem Tacho. „Die Resonanz war überwältigend und es gibt bereits Ideen für eine Fortsetzung“, fasst Stephanie Fortströer die Ergebnisse zusammen.

Alle Beiträge
2021
2020
mehr Beiträge anzeigen lade... keine weiteren Beiträge
arrowup