Aktuelle News

Schuhwahl bringt Sören Otten den Sieg

Am Ersten Advent fand in Frankfurt ein Cross-Duathlon statt. Dabei mussten folgende Strecken bewältigt werden: 2,5 Kilometer laufen, 15 Kilometer Radfahren und erneut 2,5 Kilometer laufen. Mit knapp 0 Grad Celsius war es nicht unbedingt warm und auch der Radkurs war mit einigen technisch anspruchsvollen Passagen gespickt. Es waren deshalb auch nur Cross-Rennräder oder Mountainbikes zugelassen.

Nach dem Start bildete sich eine zweiköpfige Spitzengruppe mit Lars Holder und dem gebürtigen Wilhelmshavener Triathleten Sören Otten (TSR Olympia Wilhelmshaven). Die beiden Sportler wechselten geschlossen auf die Radstrecke und teilten sich die Führungsarbeit auf. Das Tempo war allerdings nicht all zu hoch und so konnten zwei Staffelmannschaften nach ca. acht Kilometern auf dem Rad aufschließen. Bis zum Ende der Radstrecke blieb die Gruppe geschlossen und so musste die Entscheidung um den Sieg beim abschließenden Lauf fallen.

Die Staffelmannschaften hatten allerdings eine veränderte Wechselzone und waren nach dem zweiten Wechsel dann quasi nicht mehr mit den Einzelstartern zu vergleichen. 

Otten sicherte sich durch seine Schuhwahl den rennentscheidenden Vorteil, weil er das gesamte Rennen mit Laufschuhen  - also auch den Mittelabschnitt auf dem Rad - bestritt und daher keinen erneuten Schuhwechsel vollziehen musste. Diesen kleinen Vorsprung verwaltete Otten bis zum Ziel und lief nach 48:28 Minuten über die Ziellinie. Knapp fünf Sekunden später kam Holder und auf Platz drei Jerry Kenbeek (50:25 Minuten) ins Ziel.

Alle Beiträge
2020
mehr Beiträge anzeigen lade... keine weiteren Beiträge
arrowup