Aktuelle News

40. Nord-West-Cross + 2. Lauf Winterlaufserie 2017/2018 des TSR Olympia WHV am Sonntag, den 03.12.2017 im Barkeler Busch in Schortens

Fabian Schumann siegte in Schlammschlacht

Bei der 40. Ausgabe des Nord-West-Cross im Barkeler Busch am Sonntag, den 03.12.2017 gingen auch in diesem Jahr wieder viele Mitglieder der Abteilung Triathlon/Duathlon des TSR Olympia Wilhelmshaven an den Start. In einer vereinseigenen Extrawertung wurde in diesem Rahmen auch der 2. Lauf der Winterlaufserie der Abteilung ausgetragen.
Der Name der Jubiläumsveranstaltung beinhaltet das Wort “Cross” - und alle Starter erlebten das in einer äußerst ausgeprägten Form am eigenen Leib an diesem Tag: matschige Waldwege, große Pfützen und Schlamm so weit das Auge reicht. Geregnet hatte es an diesem Vormittag natürlich teils auch noch heftig. Doch man mag es als Außenstehender kaum glauben: überall strahlende Gesichter und TSR-Sportler, die alles gegeben haben und dann froh waren, diese Herausforderung gemeistert zu haben.

Zunächst machten sich die Jüngsten (aufgeteilt auf die Wertungen U10 und U12) auf, um ihr 1.000 Meter langes Rennen zu absolvieren. Hier überzeugte - wie schon vor drei Wochen beim Crosslauf in Wildenloh - Leo Fröhlich als Gesamtschnellster in 4:16 Minuten (gleichzeitig Altersklassensieger der 8-jährigen Jungen, 1. M08). Gesamtdritter wurde in dieser Wertung Georgios Theocharis in 4:48 Minuten (3. M08). In der U12-Wertung erlangte Leeni Hellmers den dritten Platz auf dem Podest mit einer Zeit von 4:49 Minuten und gewann damit auch ihre Altersklasse W10.
Im Sonntagssportprogramm für die Jugendlichen U14 und U20 stand ein 2.430 Meter langer Crosslauf. Max Junge belegte dabei den 2. Platz seiner Altersklasse M13 mit einer Zeit von 12:27. In dem selben Rennen (U20-Wertung) gewann Eske Riedel in 11:52 Minuten ihre Altersklasse WJ U18 genauso wie Sarah Becker, die 12:32 Minuten benötigte (1. W15).

Die Gelegenheit einer verlängerten “Schlammschlacht” erhielten zum einen die männliche Jugend U20 und zum anderen die Erwachsenen - über eine Strecke von 4.865 Metern, aufgeteilt auf zwei Runden. Schnellster TSR-Jugendläufer hier war Salmaan Ibrahim Salad in 20:35 Minuten (2. MJ U18), der mit nur zwei Sekunden Rückstand Gesamtzweiter wurde. Felix Becker komplettierte in dieser Wertung das Podest mit einer beherzten Leistung (22:50 / 1. MJ U20) und wurde mit einem Altersklassensieg belohnt. Gesamtschnellster über die 4.865-Meter-Strecke bei den Erwachsenen wurde TSR-Athlet Fabian Schumann in einer - für diese Bedingungen - tollen Zeit von 18:39 Minuten (1. MHK). Neben einigen Altersklassenpodestplätzen wurden weitere Altersklassensiege von Birgit Anderlohr (26:50 / 1. W40) und Horst Greb (39:35 / 1. M75) eingefahren.

Über die doppelte Distanz - dem längsten Rennen des Tages über 9.740 Meter - gingen ausschließlich die Erwachsenen auf vier Runden durch Matsch und Pfützen an den Start. Hier zeigte erneut Sven Vanderschot seine Klasse und brauchte für die fast 10 Kilometer lange Strecke gerade einmal 42:35 Minuten (1. M40). Damit sicherte er sich und dem TSR neben dem Altersklassensieg als Gesamtdritter dieses Laufes auch einen weiteren Podestplatz. Ebenfalls Altersklassensiege feierten Burkhard Omland (45:52 / 1. M60) und Jörg Anderlohr (48:24 / 1. M35)

Alle TSR-Athleten im Überblick:

U10-Kinderlauf (1.000m):

Leo Fröhlich (4:16 / 1. M08 / Gesamterster),
Georgios Theocharis (4:48 / 3. M08 / Gesamtdritter),
Malin Olbrich (5:11 / 1. W09),
Renke Wollering (5:21 / 5. M08),
Friederike Runde (5:35 / 2. W09),
Björn Keraudren (6:09 / 6. M08),
Leif Keraudren (6:11 / 7. M08),
Alexander König (6:36 / 9. M08),
Simon Ellerhorst (7:02 / 3. M09)

U12-Kinderlauf (1.000m):

Leeni Hellmers (4:49 / 1. W10 / Gesamtdritte),
Christiene Runz (4:51 / 2. W10),
Rhea Junge (5:21 / 3. W10)

U14-Jugendlauf (2.430m):

Max Junge (12:27 / 2. M13)

U20-Jugendlauf (2.430m):

Eske Riedel (11:52 / 1. WJ U18),
Moritz Junge (12:08 / 3. M14),
Sarah Becker (12:32 / 1. W15)

MJ U20-Jugendlauf (4.865m):

Salmaan Ibrahim Salad (20:35 / 2. MJ U18 / Gesamtzweiter),
Felix Becker (22:50 / 1. MJ U20 / Gesamtdritter)

“kurzer” Erwachsenenlauf (4.865m):

Fabian Schumann (18:39 / 1. MHK / Gesamterster),
Lars Meyer-Hagg (21:02 / 2. M30),
Richard Frühmann (23:45 / 4. M35),
Oliver Jülke (24:04 / 3. M50),
Birgit Anderlohr (26:50 / 1. W40),
Lena Baller (27:57 / 3. WHK),
Melanie Otte (28:12 / 4. W45),
Sandra Junge (31:35 / 5. W45),
Mirko Hergenroether (33:34 / 4. M40),
Horst Greb (39:35 / 1. M75)

“langer” Erwachsenenlauf (9.740m):

Sven Vanderschot (42:35 / 1. M40 / Gesamtdritter),
Thomas Klingenberg (44:02 / 2. M45),
Burkhard Omland (45:52 / 1. M60),
Marcus Kröpelin (48:15 / 2. M30),
Jörg Anderlohr (48:24 / 1. M35),
Hauke Theiler (48:44 / 2. M50),
Leon von Bothmer (51:42 / 3. MHK),
Jens Zählcke (58:21 / 4. M50),
Jürgen Scheumer (1:03:17 / 3. M60)

Die LG Wilhelmshaven war an diesem Tag mit Julienne Heidmann (U10-1.000m / 4:55 / 1. W08), Matthias Körn (4.865m / 21:10 / 1. M40 und 9.740m / 46:33 / 2. M40), Manuela Schulz (4.865m / 22:49 / 1. W45) und Jeannette Schöndube (4.865m / 25:29 / 2. W45 und 9.740m / 56:03 / 1. W45) vertreten. Für den Lauftreff Wilhelmshaven gingen Jürgen Armonies (4.865m / 25:06 / 2. M60), Dirk Gringel (4.865m / 32:55 / 1. M70) und Hans-Gerd Strangmann (4.865m / 32:56 / 2. M65) an den Start.

TSR-Abteilungsleiter Detlef Otten freue sich sehr über die guten Leistungen seiner Schützlinge und sei ob der großen Triathletendichte im Teilnehmerfeld bei diesem toll organisierten Jubiläums-Laufevent äußerst zufrieden, wie er im Anschluss sagte. Und das trotz oder gerade wegen der widrigen Bedingungen.

Pressewart TSR Olympia Wilhelmshaven Abt. Triathlon/Duathlon (kommissarisch) und Verfasser:
Philipp Hoell
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
01573-9435811

Alle Beiträge
2017
mehr Beiträge anzeigen lade... keine weiteren Beiträge
arrowup